Neuheiten Naturwissenschaften

Mit freundlicher Empfehlung von www.wissenschaft.de Image

Ist der Fuchs wirklich so schlau?

Schlau wie ein Fuchs! - Diese Redewendung hat tiefe Wurzeln: Seit der Antike spielt der spitzgesichtige Räuber in Fabeln und Geschichten den hinterlistigen Schlawiner. Doch hat der Fuchs das sprichwörtliche Etikett schlau tatsächlich verdient oder ist es nur eine Eigenschaft, die ihm die Märchen angedichtet haben? Das hat uns Christiane V. gefragt – vielen Dank dafür.

weiterlesen

Lithiumionen-Akkus werden brandsicherer

Lithiumionen-Batterien sind die Kraftquellen unserer mobilen Elektronik, aber sie haben einen Schönheitsfehler: Überhitzen sie, können sie explodieren, wie die Galaxy Note 7 Smartphones jüngst demonstrierten. US-Forscher haben nun ein Bauteil entwickelt, das dieses Problem lösen soll: Die aus zwei Materialien kombinierte Trennschicht setzt automatisch ein Flammschutzmittel frei, wenn sich der Akku überhitzt. Im Normalbetrieb dagegen verhält sich dieser Separator wie die bisher gängigen Bauteile.

weiterlesen

Gedankenspiele über die Zukunft

Kultur-Entwicklung, Klimawandel, kritische Kapazitätsgrenzen... Wie geht es mit der Menschheit und ihrem bedrohten Heimatplaneten weiter? Dieser Frage widmet sich bild der wissenschaft in seiner Februar-Ausgabe in origineller Weise: mit Rückblicken aus der Zukunft. Die wissenschaftlichen Autoren der fünfteiligen Titelgeschichte haben sich darüber Gedanken gemacht, welche Chancen und Risiken sich momentan abzeichnen und wie Menschen der Zukunft einmal auf uns blicken könnten.

weiterlesen

Urintest für gesunde Ernährung

Wie gut oder schlecht ernährt sich jemand wirklich? Auf die persönlichen Aussagen kann man sich dabei eher nicht verlassen, zeigen Studien. Nun könnte es aber bald eine objektive Informationsmöglichkeit geben: Forscher haben einen Urintest entwickelt, der Einblick in die Ernährungsweise einer Person ermöglicht. Sie wollen ihn nun weiter verfeinern, damit er einmal bei der Begleitung von Ernährungsumstellungen zum Einsatz kommen kann.

weiterlesen

Killer-Maus per Laser-Impuls

Laser an und schon attackiert und beißt die zuvor friedliche Maus jedes Objekt in ihrer Nähe: Mittels Optogenetik haben Forscher Nager erzeugt, die sich zu rabiaten Jägern umschalten lassen. Auf diese Weise identifizierten sie neuronale Schaltkreise im Gehirn der Tiere, die das Jagd-und Tötungs-Verhalten steuern. Interessanterweise griffen die Mäuse im Killer-Modus aber keine Artgenossen an – es handelt sich demnach nicht um die Aktivierung eines generellen Aggressions-Systems. Der Schaltkreis hat offenbar mit der Nahrungssuche zu tun.

weiterlesen