Unser Spektrum umfasst Demonstrations- und Schülerversuche von der Mechanik über Optik bis zur Kernphysik. Als PASCO-Generalvertreter können wir Ihnen ein breites Angebot an hochwertigen Physik-Lehrmitteln anbieten. Abgerundet wird unser Programm durch Komplettversuche zum physikalischen Grundlagenpraktikum an Hochschulen zu den Themen Interferometrie, Materialtest und Naturkonstanten. Stöbern Sie in unserem Shop und lassen Sie sich inspirieren.

>> Neuheiten 2018

Unser aktuelles Monatsangebot

Smart Cart drahtlos (rot)

Mit dem Smart Cart lassen sich alle klassischen Fahrbahnversuche einfach durchführen. Durch integrierte Sensoren werden keine Lichtschranken benötigt. Dadurch ist ein schneller Versuchsaufbau möglich. Auch lassen sich zahlreiche Versuche ohne Fahrbahn auf einem normalen Tisch durchführen. Der Smart cart ist selbstverständlich zu allen PASCO-Fahrbahnen kompatibel.

Image
Bestellartikel, innerhalb 2-4 Wochen lieferbar*

zum Artikel

Weitere Artikel aus dem Bereich… "Neuheiten 2018"

Preis zzgl. MwSt. 246,40 CHF

Preis abzgl. 10% Rabatt 221,76 CHF

Highlights

Image
zzgl. MwSt. 1.648,90 CHF
abzgl. 3% 1.599,43 CHF
Image
zzgl. MwSt. 0,00 CHF
abzgl. 0% 0,00 CHF
Image
zzgl. MwSt. 647,90 CHF
abzgl. 3% 628,46 CHF

Aktuelles aus der Physik

Mit freundlicher Empfehlung des idw (http://idw-online.de) Image

Astrophysik: Erste detaillierte Beobachtung von Materie, die nah um ein Schwarzes Loch kreist

Ein internationales Forschungsteam hat einen großen Fortschritt bei der Überprüfung der Theorie erzielt, dass sich ein superschweres Schwarzes Loch im Zentrum der Milchstraße befindet. Die Forschungsergebnisse wurden durch das neue GRAVITY-Instrument der ESO möglich gemacht: Es vereint das Licht aller vier Teleskope des ESO Very Large Telescope zu einem Superteleskop von 130 Metern Durchmesser. Die Beobachtungen zeigen Gasanhäufungen, die sich mit 30 Prozent der Lichtgeschwindigkeit auf einem kreisförmigen Orbit knapp außerhalb des innersten stabilen Orbits um das Schwarze Loch drehen, das die viermillionenfache Masse der Sonne hat.

weiterlesen

Zeitmessung ohne Stoppuhr

Volle Zeitabhängigkeit der Antwort eines Atoms auf starke Laserfelder durch Spektralanalyse extrahiert Die durch einen starken Laserpuls angetriebene Schwingung von Elektronen lässt sich aus einer einzelnen Messung des Absorptionsspektrums rekonstruieren. Hierfür sind keine Pump- und Probepulse als Start- und Stoppsignale erforderlich. Das neue Konzept verspricht zukünftige Anwendungen für ultraschelle Prozesse in der Chemie und biologischen Reaktionen. [Physical Review Letters, 26.10.2018]

weiterlesen

Detailreichste Beobachtungen von Material im Orbit nahe einem Schwarzen Loch

Das überaus empfindliche GRAVITY-Instrument der ESO hat die seit langem bestehende Annahme, dass sich im Zentrum der Milchstraße ein supermassereiches Schwarzes Loch befindet, weiter bestätigt. Neue Beobachtungen zeigen Verdichtungen aus Gas, die mit etwa 30% der Lichtgeschwindigkeit auf einer kreisförmigen Umlaufbahn am Rande des Ereignishorizonts herumrasen. Das ist das erste Mal, dass Materie in der Nähe des Punktes beobachtet wurde, von dem es keine Rückkehr gibt. Es handelt sich um die genauesten Beobachtungen von Material, das einem Schwarzen Loch so nahe kommt.

weiterlesen

Röntgenblitze erzeugen „molekulares Schwarzes Loch“

Mit einem ultraintensiven Röntgenblitz haben Forscher ein einzelnes Atom in einem Molekül kurzzeitig in eine Art elektromagnetisches ‚Schwarzes Loch‘ verwandelt. Anders als Schwarze Löcher im Weltall saugt das beschossene Atom allerdings nicht mit seiner Schwerkraft Materie aus der Umgebung an, sondern Elektronen über seine elektrische Ladung – und lässt damit sein Molekül innerhalb eines winzigen Sekundenbruchteils explodieren. Die Untersuchung liefert entscheidende Informationen für die Analyse von Biomolekülen mit Hilfe von Röntgenlasern, wie die Wissenschaftler im britischen Fachblatt „Nature“ erläutern.

weiterlesen

Grabbeigabe unter dem Elektronenmikroskop

Student erforschte Schild eines keltischen Kriegers

weiterlesen